anrufenmailenKontaktSprechzeitenTerminteilen
Chausseestraße 22, 10115 Berlin
030–88762090 Online Terminvergabe
zahn&Art (GbR), Berlin
zahn&Art (GbR), Berlin

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
zahn&Art (GbR), Berlin

Sprechzeiten

Mo08.00-19.00 Uhr
Di08.00-19.00 Uhr
Mi08.00-19.00 Uhr
Do08.00-19.00 Uhr
Fr08.00-16.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Implantate

Moderne Implantologie

Schöne und gesunde Zähne haben heutzutage einen hohen Stellenwert. Neben der eigenen Gesundheit und dem persönlichen Lebensgefühl beeinflussen gesunde Zähne auch berufliche Chancen. Der Verlust von Zähnen führt aber nicht automatisch zum Verlust von Lebensqualität. Dank moderner Zahnmedizin können Sie bald wieder lachen, essen und sprechen. Egal wie viele Zähne fehlen – mit Implantaten bieten wir Ihnen einen komfortablen und natürlich wirkenden Zahnersatz, den oft nur Zahnärzte als solchen erkennen.

Informieren Sie sich nachfolgend wie Implantate auch Ihren fehlenden Zahn oder fehlende Zähne ersetzen können und warum wir als Zahnärzte heute Zahnimplantate als hervorragende Alternative zu klassischem Zahnersatz empfehlen. Lassen Sie sich gerne persönlich in unserer Zahnarztpraxis in Berlin-Mitte beraten.




Was ist ein Zahnimplantat?

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln meist aus Titan, die im Kieferknochen fest verankert werden. Sie tragen den Zahnersatz – Kronen, Brücken oder Prothesen – fest und sicher. Mit den modernen Möglichkeiten der Implantologie können wir einen Zahn, mehrere Zähne und einen komplett zahnlosen Kiefer ersetzen. Das schenkt Ihnen ein ganz neues und besseres Lebensgefühl, denn schon ein einzelner fehlender Zahn im Sichtbereich kann die Lebensqualität beeinträchtigen.

Vorteile von Zahnimplantaten

Ein sehr großer Vorteil gegenüber klassischem Zahnersatz, wie beispielsweise einer Brücke, ist, dass die Nachbarzähne nicht beschliffen werden müssen und die Zahnsubstanz erhalten bleibt. Da das Zahnimplantat in den Kieferknochen einwächst, stabilisiert es zudem den Kieferknochen. Eine Rückbildung des Knochens, wie man es bei herkömmlichem Zahnersatz häufig beobachten kann, bleibt aus oder findet nur minimal statt.

Klinische Erfahrungen haben in den letzten Jahrzehnten gezeigt, dass mehr als 90 % aller Zahnimplantate problemlos in den Knochen einheilen und dauerhaft die Funktion einer natürlichen Zahnwurzel übernehmen.

Außerdem erhalten Sie einen festen, belastbaren Zahnersatz und somit eine gute Alternative zur herausnehmbaren Teilprothese. Sollte wenig Knochensubstanz vorhanden sein, kann ein Knochenaufbau in den meisten Fällen durchgeführt werden.

Ablauf der Implantation

Zahnimplantate werden in der Regel unter örtlicher Betäubung in unserer Praxis in Berlin Mitte eingesetzt. Bei Bedarf wird der Kieferknochen dreidimensional geröntgt, hierbei arbeiten wir mit Fachärzten in nächster Nähe zusammen. So kann die exakte Position und die Größe des Implantats bestimmt werden. Das Implantat muss dann mit dem Kieferknochen verwachsen. Die Einheilzeit beträgt ca. 3 bis 6 Monate, im Unterkiefer geht es meist schneller als im Oberkiefer. Bei Bedarf kann die Zahnlücke mit einem vorläufigen Zahnersatz versorgt werden. Nach der Einheilzeit passen wir den endgültigen Zahnersatz an.

Zahnimplantate aus Titan

Unsere Implantate der Firma BEGO aus Bremen bestehen aus reinem Titan. Dieses Material ist so verträglich, dass die Implantate beim Einheilen fest mit dem Knochengewebe verwachsen. Dank ihrer speziellen Form, dem so genannten Bionik-Design, erfolgt dies besonders schnell. Abstoßreaktionen sind dabei extrem selten und auch Allergiker reagieren positiv auf Titan. Laut Studien sind nach 10 Jahren 96 Prozent der Implantate noch funktionstüchtig im Mund.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Knochenaufbau

Vor der Implantation prüfen wir den Kiefer und die Kieferknochen. In vielen Fällen ist ausreichend Knochen vorhanden, um Zahnimplantate sicher im Kiefer zu verankern. Bei Knochenschwund durch einen schon länger fehlenden Zahn oder fortgeschrittenes Alter können wir einen Knochenaufbau vornehmen. Dadurch wird eine Implantation meist möglich. Zudem kann der Knochenaufbau das Knochenwachstum anregen und einem weiteren Abbau von Knochen entgegenwirken.

Ein bekanntes Verfahren, das wir in unserer Praxis in Berlin-Mitte durchführen, ist die Knochenanlagerung. Kleinere Knochendefekte können mit Knochenersatzmaterial aufgefüllt werden. Dazu verwenden wir ein Granulat aus Rinderknochen, welches an den Stellen eingesetzt wird, wo der Knochen fehlt. Das Material wird dort im Rahmen der Knochenheilung integriert.
Fehlt sehr viel Knochen, kann ein Knochenblock transplantiert werden. Hierfür würden wir Sie zum Kieferchirurgen überweisen.

FAQ Zahnimplantate

Wie lange halten Zahnimplantate?

Mit der richtigen Operationstechnik, einer optimalen Versorgung und guten Mundhygiene können Implantate laut Langzeitstudien jahrzehntelang halten. Sie halten in der Regel genauso lange oder deutlich länger wie traditioneller Zahnersatz.

Ist die Implantation schmerzhaft?

Die Implantation kann durch die lokale Betäubung schmerzfrei gehalten werden. In den ersten Tagen kann es zu leichten Wundbeschwerden und Schwellungen kommen, in vielen Fällen sind die Patienten bereits am nächsten Tag beschwerdefrei. Bei Bedarf nehmen Sie ein leichtes Schmerzmittel. Antibiotika sind in der Regel nur bei Komplikationen notwendig.

Bin ich durch den Eingriff arbeitsunfähig?

Normalerweise können Sie am nächsten Tag wieder arbeiten. In den ersten Tagen nach dem Eingriff sollten Sie aber keine starken körperlichen Anstrengungen ausüben. Wir beraten Sie gern dazu in unserem Beratungsgespräch vor der Implantation.

Habe ich während der Einheilzeit eine Zahnlücke?

Bis die Implantate eingewachsen sind, können wir Ihnen bei Bedarf einen vorläufigen Zahnersatz anfertigen. In manchen Fällen ist sogar eine Sofortversorgung mit einer provisorischen Krone möglich. Falls Sie schon vorher einen Zahnersatz hatten, passen wir diesen an und Sie können ihn weitertragen.

Kann man zu jung oder zu alt für Zahnimplantate sein?

Kiefer- und Zahnbogen wachsen noch in der Jugendzeit, Zahnimplantate wachsen aber nicht mit. Daher sollte das Knochenwachstum abgeschlossen sein. Bei Mädchen ist dies meist mit ca. 18 Jahren der Fall, bei Jungen kann die Wachstumsphase noch länger dauern.
Auch im hohen Alter ist der Einsatz von Zahnimplantaten möglich, solange keine schwerwiegenden Erkrankungen vorliegen. Wir beraten Sie gern in Ihrem individuellen Fall.

Kann es zu Komplikationen kommen?

Die Zahnimplantation ist ein relativ kleiner Eingriff. In seltenen Fällen kann es zu Wundheilungsstörungen, Entzündungen, Nerven- oder Zahnverletzungen kommen. Eine Entzündung kann zu einem Implantatverlust führen. Rauchen oder Parodontitis erhöhen das Risiko für einen Implantatverlust. Im Beratungsgespräch stellen wir Ihre individuellen Risikofaktoren fest und berücksichtigen dies bei der Therapieplanung.

Wie soll ich meine Zahnimplantate pflegen?

Ihre Zahnimplantate sollten Sie so gründlich, wie Ihre natürlichen Zähne pflegen. Unser Prophylaxeteam weist Sie gern ein und gibt Ihnen Tipps zur Mundhygiene. Wir empfehlen Ihnen ein- bis viermal jährlich eine Professionelle Zahnreinigung und die regelmäßigen Kontrolltermine bei Ihrem Zahnarzt wahrzunehmen.

Wie hoch sind die Kosten einer Zahnimplantation?

Die Kosten der Implantation sind von verschiedenen Faktoren abhängig, wie z. B. die Anzahl der Implantate, eventuelle Vorbehandlungen und der Art der Zahnersatzversorgung. Weiterhin orientiert sich das Honorar für die Behandlung am Umfang der geplanten Maßnahmen. Vor jeder Behandlung erhalten Sie von uns eine Auflistung aller geplanten Maßnahmen und einen Kostenvoranschlag, den Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können. Sie erfahren dann, wie hoch Ihr Eigenanteil ist und welche Erstattungsmöglichkeiten bestehen.

Gibt es eine Garantie?

Es gibt keine Garantie auf einen Erfolg, aber wir können eine Versicherung abschließen, die für 5 Jahre ab dem Zeitpunkt der Überkronung Ihren Zahnersatz absichert.

Termine und Beratung

Kontaktieren Sie unsere Zahnarztpraxis zum Thema Zahnimplantate in Berlin Mitte. Wir beraten Sie gern.

Rufen Sie uns an:
030–88762090

Buchen Sie einen Termin:
Termin vereinbaren

zahn&Art

Chausseestraße 22
10115 Berlin

Tel.030–88762090
Fax030–88762091
Mailpraxis@zahnarzt-berlin-mitte.org


Jetzt Termin vereinbaren

Nutzen Sie unseren Online-Terminkalender:

zum Online-Terminkalender

Liebe Patientinnen und Patienten,

haben Sie Symptomen, die auf Corona hindeuten (Husten, Schnupfen, Fieber, Gliederschmerzen usw.), betreten Sie unsere Praxis bitte nicht. Rufen Sie uns in diesem Fall vorher an.

unsere Zahnarztpraxis erfüllt höchste Hygienestandards nach den Richtlinien des Robert Koch Instituts (RKI) und der Bundeszahnärztekammer. Für Zahnarztpraxen gelten grundsätzlich strenge Hygienevorschriften. Um unsere Patienten und Mitarbeiter zu schützen, haben wir diese noch erhöht. Damit Sie wenig auf andere Patienten treffen, passen wir die Behandlungszeiten an. Denn Ihre Gesundheit hat oberste Priorität.

Bitte nehmen Sie die Corona-Krise nicht zum Anlass, notwendige Behandlungen und Vorsorgeuntersuchungen zu verschieben. Sie sollten auf Ihre Behandlungstermine nicht verzichten, da sonst ernsthafte Folgen für Ihre Mundgesundheit auftreten können. Ein gesunder Mund ist in Corona-Zeiten wichtiger denn je.